Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Grüner Tee Schwangerschaft – darf man diesen trinken oder sollte man besser die Finger davon lassen?

Viele Schwangere sind unsicher, ob sie in der Schwangerschaft grünen Tee trinken dürfen, ob dieser vielleicht dem ungeborenen Kind schaden könnte? Welche Risiken gibt es während der Schwangerschaft? Eine Schwangere hat viele Fragen. Eigentlich heißt es, dass Tee besonders wohltuend und gesund ist, aber gilt dies auch für grünen Tee? Grüner Tee enthält Koffein und Koffein in der Schwangerschaft soll bedenklich sein. Nimmt die Mutter während der Schwangerschaft grünen Tee zu sich, also auch Koffein, so wandert dieses Koffein zur Plazenta und erreicht auch das ungeborene Kind. Erwachsene können das Koffein selbständig abbauen, was bei einem Embryo nicht der Fall ist. Ebenso erhöht das Koffein den Adrenalin-Wert. Dies kann sich negativ auf die Mutter auswirken, da diese eventuell nervös und gestresst werden kann und sich dies auf das ungeborene Kind widerspiegelt. Doch ebenso ist es möglich, dass das Koffein für die Leber der Schwangeren eine zusätzliche Belastung darstellt. Eine jede Leber gilt gerade in der Schwangerschaft aufgrund der besonders starken Hormonbildung als sehr stimuliert. Ein gesunder Erwachsener benötigt in der Regel 3 bis 7 Stunden, um das Koffein wieder abzubauen. Die Abbauzeit bei Schwangeren ist dagegen wesentlich höher.

Grüner Tee Schwangerschaft – eine besondere Wirkung auf die Gesundheit

Grüner Tee soll gesundheitsfördernd wirken, da er viele Stoffe enthält, die für die Gesund des Menschen förderlich sind. Doch große Mengen von grünem Tee können auch schädlich sein, besonders für Schwangere, denn eine hohe Dosis an grünem Tee kann unter Umständen die Leber schädigen. Ebenso ist es gerade in der Schwangerschaft wichtig, dass man ausreichend Folsäure zu sich nimmt. Frauenärzte verschreiben zudem extra Präparate die Folsäure enthalten. Doch grüner Tee kann unter Umständen auch die Aufnahme von Folsäure hemmen. Folsäure ist ein wichtiges Vitamin, dass jedoch nicht selbstständig vom Körper produziert werden kann und daher durch die Nahrung aufgenommen werden muss. Folsäure ist besonders für die Blutbildung wichtig und wird bei Aufnahme auch an das ungeborene Kind weitergegeben. Grüner Tee Schwangerschaft sollte mit Bedacht gewählt werden.

Grüner Tee Schwangerschaft – Eisenmangel

Wie es in vielen Teesorten der Fall ist, enthält auch grüner Tee den pflanzlichen Gerbstoff Tannin. Dieser Gerbstoff kann unter Umständen dazu führen, dass die Eisenaufnahme gehemmt wird. Es besteht die Gefahr, dass Eisen, welches pflanzlichen Ursprungs ist, in Verbindung mit grünem Tee nicht vom Körper aufgenommen werden kann. Besonders in der Schwangerschaft sollte man beim Trinken von grünem Tee vorsichtig sein. Ein besonders erhöhtes Risiko, dass die Eisenaufnahme gehemmt wird haben zudem Veganer und Vegetarier.

Zu wenig Eisen im menschlichen Körper kann sehr schnell zu Blutarmut führen, da Eisen besonders wichtig für die Sauerstoffversorgung der Zellen ist. Ebenso kann ein Eisenmangel zu Müdigkeit führen.

Wird der Eisenmangel chronisch, kann dies die Gesundheit der Mutter, aber auch die Gesundheit des ungeborenen Kindes gefährden. Die Entwicklung des noch im Mutterleib befindlichen Kindes kann gestört werden und in manchen Fällen kann dies sogar zu einer Frühgeburt führen.

Sollten Sie auf den grünen Tee in der Schwangerschaft nicht verzichten können, ist es wichtig, dass Sie diesen möglichst 1 Stunde vor und nach jeder Mahlzeit nicht zu sich nehmen, damit die Eisenaufnahme nicht gestört wird. Grüner Tee Schwangerschaft kann Sie auch vor Müdigkeit schützen.

Grüner Tee Schwangerschaft

Grüner Tee – in Maßen kein Problem

Wie es bei Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken der Fall ist, sollte man gerade in der Schwangerschaft mit diesen Getränken vorsichtig umgehen, dass gilt natürlich auch für grünen Tee.

Komplikationen bei der Zunahme von grünem Tee treten in den meisten Fällen erst auf, wenn man diesen in großen Mengen zu sich nimmt, aber in Maßen schadet dieser in der Regel nicht. Bei 1 oder 2 Tassen grünen Tee täglich in der Schwangerschaft passiert eigentlich nichts.

Eine Überdosis grüner Tee in der Schwangerschaft kann vermieden werden, indem Sie den Tee vorsichtig dosieren. Lassen Sie die Finger weg von hochkonzentriertem Tee-Extrakt wie man diesen in Kapseln vorfindet. In unkonzentrierter Form, wie man ihn beispielsweise in Blättern oder in Pulverform vorfindet, kann dieser in Maßen nicht schaden.

Es ist zudem sehr wichtig, dass Sie während der Schwangerschaft den grünen Tee zu keiner Mahlzeit genießen, denn die Aufnahme von Eisen und Folsäure wird in diesem Moment gehemmt wie bereits oben erwähnt.

Selbstverständlich ist auch bei grünem Tee das Koffein ein großes Thema, doch da kann Abhilfe geschaffen werden, denn den grünen Tee können Sie auch entkoffeiniert zu sich nehmen. Ebenso ist es möglich den Koffeingehalt mit einem kleinen Trick zu reduzieren. Lassen Sie den grünen Tee einfach 7 – 9 Minuten ziehen. In der Regel sind es maximal 2 Minuten. Durch die lange Zeit des Ziehens verliert der grüne Tee an seinem Koffein. Ein Nachteil ist zwar gegeben, denn wenn Sie den grünen Tee länger ziehen lassen, so kann es passieren, dass dieser bitter schmeckt. Grüner Tee Schwangerschaft kann trotz des Koffeins in geringen Mengen ein Genuss sein.

Wichtig in der Schwangerschaft ist immer, dass Sie genau darauf achten wie viel Koffein Sie zu sich nehmen. Hier gibt es einen Richtwert, der 200 Milligramm Koffein nicht überschreiten sollte. Dies entspricht etwas mehr als zwei Tassen Kaffee pro Tag.

Achten Sie darauf, dass nicht nur wie bekannt ist, Kaffee und grüner Tee Koffein enthalten, nein sogar in Schokolade befindet sich ein Anteil Koffein.

Grüner Tee – ist dieser nun schädlich oder nicht?

Wenn Sie sich täglich eine Tasse grünen Tee gönnen und dies nicht zu den Mahlzeiten ist dieser unbedenklich, jedoch sollten Sie dabei auf Kapseln verzichten. Für eine Schwangere ist alles gesund, was ihr guttut, doch man sollte alles immer in Maßen zu sich nehmen.

Sollten Sie unsicher sein, so fragen Sie zusätzlich Ihren Gynäkologen. Grüner Tee Schwangerschaft in Maßen ist er nicht schädlich.

Sollten Sie unkonzentrierten grünen Tee Schwangerschaft trinken, so schauen Sie doch einfach mal bei uns im Shop vorbei. Wir bieten eine Reihe von grünen Tees an. Viele verschiedene Sorten, um Ihren Gaumen anzuregen und Abwechslung zu schaffen. Sicherlich werden auch Sie Ihre liebste Geschmacksrichtung in unserem Shop finden und somit in der Schwangerschaft weiter grünen Tee genießen können.