Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die Wirkung des Lapacho Tees

Schon vor vielen tausend Jahren war den Inkas die Heilung des Lapacho-Baumes bekannt. Die Regenwaldindianer nennen ihn auch „Baum der Götter“. Sein breitgefächertes Wirkungsspektrum, weist die ganze Bandbreite des Regewaldes auf. In unverfälschter und reiner Natur wächst der immergrüne Lapacho-Baum in Nordamerika. Ein Riese mit 35 Metern und imposantem Anblick. Der innere Teil der Rinde ist reich an Inhaltstoffen und wird geerntet. Durch die Ernte erleidet er keinen Schaden und die Rinde wächst schnell wieder nach. Der Baum des Lebens wird ca. 700 Jahre alt. Der Regenwald ist für die Bewohner eine Art Gesundheitsapotheke. Von den Forschern und Medizinern wurde Lapacho, erst in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts entdeckt.

Tradition und Wissen vereint

Gerade in der alternativen Medizin spielt der Lapacho-Tee eine ausschlaggebende Rolle. Denn der ganzheitliche Aspekt zählt in der Anwendung. Gepaart mit der langen Tradition und den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, ist die Wirkungsweise in vielen Bereichen nachgewiesen. Bedeutungsvoll ist aber die Konzentration. Um einen gesundheitlichen Effekt zu erzielen, sollten auf den Tag verteilt 1,5 Gramm der Substanz eingenommen werden. Eine Kur mit den basenreichen Inhaltsstoffen, bringt eine vielfältige Wirkungsweise mit sich. Im nationalen Krebsinstitut der USA (National Cancer Institut) wurde eine antitumorale Aktivität angezeigt. Lapacho wurde hinreichend in seinen Wirkstoffen und der daraus entstehenden Heilung erforscht.

Lapacho Tee Wirkung

Die Lapacho Tee Heilwirkung ist in Deutschland noch relativ unbekannt. Eine Wunderwaffe, der Natur mit antibiotischer Wirkstoffweise. Nicht nur Bakterien, Viren und Pilze, selbst bei Malaria wird die Wirkung von Lapacho Tee eingesetzt. Eine Wunderwaffe mit entzündungshemmenden Substanzen. Die Lapachorindentee Wirkung im Überblick:
Antiviral, blutreinigend, Steigerung der roten Blutkörperchen, sauerstoffanreichernd, antioxidativ, schmerzlindernd und wundheilend. Seine fiebersenkende, harn- und schweißtreibende Wirkung, begünstigt positiv das Immunsystem. Auch wirkt der basenreiche Lapacho Tee verdauungsfördernd und entschlackend. Die Lapacho Tee Wirkung ist somit einzigartig.
Seine Inhaltstoffe sind Magnesium, Silizium, Gold, Kupfer, Zink, Spurenelemente und sehr seltene Mineralsalze. Diese kommen in unserer heutigen Ernährung nur noch selten vor. Die Substanzen Lapachol und Xiloidin wirken zudem entzündungshemmend und antibakteriell.

Unterstützt und heilt

Der Exot ist koffeinfrei und hat einen leicht süßlichen Vanille-Geschmack. Er belebt die Körperzellen und das Schluck für Schluck. Er kann innerlich wie äußerlich als Tinktur, bei schlechtheilenden Wunden angewendet werden. Durch seine antioxidative Wirkung, reduziert er auch die Zellalterung. Er vernichtete die freien Radikale. Bei Gefäßverkalkungen macht der Lapacho Tee diese wieder flexibel, damit eine reguläre Durchblutungen stattfinden kann. Selbst schwere entzündliche Erkrankungen wie Arthritis, haben einen Heilungserfolg. Eine herausragende Eigenschaft ist der schmerzstillende Erfolg. Gerade auf dem Gebiet der Prostata- Leber- und Brustkrebs.

Und die Quintessenz daraus

Lapacho ist ein Tee der besonderen Art. Für gesundheitsbewusste Menschen und die, die es noch werden wollen. Bei Krankheiten unterstützt und heilt er mit der Kraft des unberührten Regenwaldes. Er hilft verschiedene Strukturen und Vorgänge im menschlichen Labyrinth der Anatomie zu verbessern. Lapacho lässt Pfunde purzeln und sorgt bei Depressionen für positive Stimmung. Er ist reich an Eisen und Kalium und somit ein idealer Schlummertrunk, für einen stressreichen Tag. Der nährstoffreiche Allrounder der Heilkraft, gepaart mit gutem Geschmack. Ein Therapie-Tee der seines Gleichen sucht.