Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Lapacho

Lapacho Tee, der heilende Tee der Inkas

In den Regenwäldern Südamerikas wächst der Lapacho Baum. Schon die Inkas wussten diesen Baum mit den roten oder auch violetten Blüten zu schätzen. mehr

Sie sahen in der Innenrinde des Baumes, der bis zu 700 Jahre alt werden kann, ein Heilmittel für viele Krankheiten. Bis zum heutigen Tag hat sich das nicht geändert. Inzwischen sind diese Heilkräfte von vielen anerkannten westlichen Forschern bestätigt worden.

Was ist Lapacho Tee?

Aus dem inneren Teil der Baumrinde wird der Lapacho Tee gewonnen. Dem Baum wird durch die Ernte kein Schaden zugefügt, da die Rinde relativ schnell wieder nachwächst. Die Einsatzgebiete des Lapacho Tees sind weitreichend. Er unterstützt das Immunsstem, hat eine antibakterielle Wirkung, unterstützt die Gewichtsreduktion und soll Wirkstoffe gegen Krebs enthalten.

Wie ist die Lapacho Tee Zubereitung?

Die Lapacho Zubereitung unterscheidet sich von der üblichen Zubereitung anderer Teesorten. Der Lapacho Tee bio besteht aus der harten Lapacho-Rinde von welcher 1-2 Eßlöffel oder alternativ 2 Teebeutel des Lapacho Rindentees in circa 1 Liter kochenden Wassers gegeben und anschließend mindestens 5 Minuten weiter gekocht werden. Auf diese Art können sich die Inhaltsstoffe des Tees von der harten Baumrinde lösen. Anschließend wird der Tee von der Herdplatte genommen und abgedeckt, bevor man ihn noch weitere 15-20 Minuten ziehen lässt. Zum Schluß der Lapacho Tee Zubereitung siebt man das Getränk durch, ehe man es je nach eigenen Geschmack genießt.

Wie trinkt man Lapacho Tee am Besten?

Wie man seinen Lapacho Tee trinkt ist den persönlichen Vorlieben überlassen. Viele Teeliebhaber trinken den Lapacho lieber kalt oder lauwarm als zu heiß. Doch auch diese Variante hat ihre Freunde. Möchte man gerne heilfasten oder den Tee anderweitig als Kur anwenden, wird empfohlen über den gesamten Tag verteilt von 6 bis zu maximal 12 Tassen des Getränkes zu sich zu nehmen. Auch als Erfrischungsgetränk erfreut sich der Lapacho Rinden Tee großer Beliebtheit. Ob man den Tee mit frisch gepflückter Minze verfeinert oder lieber getrocknete Apfelstücke zufügt, beide Varianten sind sehr beliebt. Kenner des Lapacho Tees schwören auf eine winterliche Zubereitung mit Zimt und Gewürznelken. Ein weiterer Geheimtip der Lapacho Fans ist die Zubereitung mit Fruchtsaft und Schlagsahne. Je nach Vorliebe kann der Tee auch einfach nur gesüßt oder mit Zitronensaft verfeinert werden.

Wie ist die Lapacho Tee Wirkung?

Die Lapacho Tee Wirkung ist äußerst breit gefächert, denn der Lapacho Rindentee hilft sowohl im psychischen als auch in physischen Bereichen. Vor allem wird Lapacho Tee aufgrund seines sauerstoffanreichenden Wirkung zur Linderung oder dem Stillen von Schmerzen eingesetzt. Zudem hat der Lapacho die Wirkung die Produktion der roten Blutkörperchen zu steigern, wodurch die körpereigenen Zellen besser und schneller mit Sauerstoff versorgt werden können. Außerdem hat der Lapacho Tee besondere Heilwirkung indem er die Blutgefäße von Ablagerungen reinigt, indem das sauerstoffreiche Blut diese regelmäßig abtransportiert. So werden auch Arteriosklerose und artverwandte Krankheiten ausgemerzt und einer erneuten Erkrankung vorgebeugt, denn infolge der außergewöhnlichen Ihaltsstoffe der Lapacho Rinde und des besonders guten Sauerstoftransportes werden bei regelmäßiger Anwendung ebenfalls Bakterien, Pilze und Viren vernichtet. Eine weitere Lapacho Tee Heilwirkung ist das Verhindern der Ausbreitung von Entzündungen. Bei regelmäßigem Triken des Lapacho Tee bio wird das Immunsystem besonders gekräftigt. Dies geschieht durch die ausnahmslose Versorgung der Körperzellen sowie durch die Vernichtungvon Schadstoffen und sonstigen Schädlingen. Ebenfalls geschieht die Beseitigung jener Schädlinge durch die Anregung der Phagozyten und der Makrophagen, welche die Keime fressen. So gesehen ist der Lapacho Tee natürlich antiviral und antibakteriell. Natürlich kann an den Lapacho Tee auch äußerlich in Form eines entspannenden Vollbades oder als heilende Umschläge anwenden.

Kann man Lapacho Tee auch bei Tieren anwenden?

Nicht nur beim Menschen sondern auch bei Tieren zeigt der Lapacho Tee eine, der Gesundheit zuträgliche, Wirkung. Tierärzte behandeln vor allem Hunde relativ häufig mit Lapacho Produkten wie Tee oder Pulver. Nicht wenige Tiere mögen, wie wir Menschen, den extravaganten Geschmack von Lapacho Tee. Tiere dürfen ihn allerdings nur kalt oder lauwarm und keinesfalls in heißem Zustand trinken. Eine zusätzliche Darreichungsform ist das Mischen von Lapacho Pulver mit dem Futter des Tieres. So wird das Immunsystem des Vierbeiners unterstützt und zusätzlich Flohbefall, Zecken und Wurmbefall vorgebeugt. Außerdem kann man sein Haustier regelmäßig mit Lapacho Tee feucht einreiben. Ab und zu ist auch ein lauwarmes Bad in Lapacho Tee sehr gut. Diese äußerliche Anwendung hält Zecken und Flöhe ebenfalls von dem geliebten Tier fern.

Bei welchen Krankheiten und Beschwerden entsteht die Lapacho Tee Heilwirkung?

Wie bereits beschrieben beeinflusst der Tee in erster Linie den Blutkreislauf, also die Blutgefäße und das Blut selbst. Speziell bei Anämie, also Blutarmut unterstützt er die erneute Produktion und wirkt so der Krankheit entgegen. In der kalten Jahreszeit erkranken viele Menschen an Erkältung oder grippalen Infekten. Insbesondere diese Viren und Bakterien werden durch das Trinken des Lapacho Tees abgetötet. Unangenehmer Fuß-, Scheiden-, Nagelpilz und Ähnlichen Krankheitsbildern unterstützt dieser Tee die körpereigenen Abwehrkräfte und fördert somit den Heilungsprozess. Weitere körperliche Leiden, die durch die Anwendung von Laparo bekämpft werden können sind Entzündungen wie Nasennebenhöhlen- , Blasen- oder auch Zahnfleischentzündungen. Die größte Stärke des Tees liegt in der Bekämpfung von Gebrechen, die aufgrund eines schlechten Immunsystems entstehen. Hier hilft der Rinden Tee das Immunsystem wieder zu kräftigen und auf diesem Weg Abwehrkräfte aufzubauen und die verschieden Organe zu kräftigen. Dies kann den Krankheitsverlauf bei Autoimmunschwäche wie bei Aids oder Krebserkrankungen sehr positiv beeinflussen. Weil er auftretenden Infektionen entgegenwirkt unterstützt er in angenehmer Weise die Anwendungen bei der Chemotherapie bei der Behandlung von Krebserkrankungen, Aids, Schuppenflechte, entzündlichen Darmkrankheiten und vielen anderen Erkrankungen. Auch bei Verdauungsstörungen oder Beschwerden im Darmbereich ist die Lapacho Wirkung von Vorteil. Ein Liter Tee, schluckweise auf den Tag verteilt fördert die Verdauung und schafft schnelle Abhilfe. Ein weiteres Anwendungsgebiet sind seelische Störungen und depressive Stimmungen. Hier stellt die Einnahme des Tees das seelische Gleichgewicht wieder her und schafft beim Konsumenten positive Energie. Darüber hinaus hilft das regelmäßige Trinken des Lapacho Tees das Hautbild zu verbessern und wird daher ebenfalls bei der Bekämpfung von einigen Hautkrankheiten wie Akne, Schuppenflechte, Gürtelrose, Neurodermitis und vielen mehr. Auch zum Entfernen von Warzen, wie auch bei der Verbeugung gegen neu entstehende Warzen ist die Einnahme des Tees förderlich. Ein zusätzlicher Bereich der Anwendung von Lapacho Tee ist die Entgiftung und Entschlackung, beispielsweise nach dem Missbrauch von Drogen.

Kann man mit Lapacho Tee abnehmen?

Sehr häufig hört man, dass es Teesorten gibt, die bei der Gewichtsreduktion hilfreich sind. Doch kann man auch mit Lapacho Tee abnehmen? Man nennt den Lapacho Baum nicht umsonst den Baum des Lebens. Durch die Forschung wurde bewiesen, dass die Inhaltsstoffe des Lapacho Tees nicht nur die Tätigkeit des Darms anregen, dondern dazu auch noch die Leber entgiften. Grund dafür sind die, im Tee enthaltenen Mineralien Eisen, Mangan, Jod und dazu Kalium. Diese Minaralstoffe entwässern den Körper und entsäuren den Organismus. Diese Wirkung hat natürlich Folgen für den Körper. Dieser erhält eine entschlackende Reinigung aller Systeme und wird nebenbei auch noch mit vielen wertvollen Vitalstoffen beliefert. Dadurch verliert man letztendlich an Gewicht. Die Inhaltsstoffe des Tees, Lapachol und Lapachon unterstützen die Darmtätigkeit ebenfalls, was auch medizinisch nachgewiesen wurde. So wird der Körper entschlackt und gleichzeitig die Balance wieder hergestellt. Das angenehme Vanillearoma des Tees und der dazugehörige Duft eirken zusätzlich dem Appetit auf etwas Süßem entgegen, wodurch eine Diät ebenfalls sinnvoll unterstützt werden kann. Damit ist der Lapacho Rinden Tee eine besonders gut geeignete Alternative zu den üblichen Teesorten wie Mate Tee oder Oolong Tee, die genauso einen die Darmflora anregenden Effekt haben. Diese beiden Teesorten enthalten jedoch Koffein, was beim Lapacho Tee nicht der Fall ist. Erwähnenswert ist vor allem die, dem Hunger entgegenstehende Wirkung. Abschließend ist zur Gewichtsabnahme mit Hilfe von Lapacho Tee zu sagen, dass er zwar keine ausreichende Wirkung hat um alleine genug Kalorien zu verbrennen, aber durchaus in Verbindung mit einer Diät zu empfehlen ist.

Hat der Lapacho Tee Nebenwirkungen?

Bei vorschriftsmäßiger Anwendung sind beim Genuß von Lapacho Tee Nebenwirkungen oder auch Wechselwirkungen mit Medikamenten nicht bekannt. Bei einer Überdosierung oder bei der isolierten Anwendung des Inhaltsstoffes Lapachol können allerdings Nebenwirkungen auftreten. Bekannt sind Übelkeit, Erbrechen, verstärkte Schweißbildung in Verbindung mit Schweißgeruch, Hautausschläge, Bildung von Schuppen auf der Haut, fettige Haut, verstärkte und veränderte Urinflüssigkeit, verstärkter Stuhlgang bis zum Durchfall, belegte Zunge und übelriechender Atem, Juckreiz, verminderter Blutgerinnungsfähigkeit. Diese Nebenwirkungen treten jedoch wirklich nur selten und bei extremer Überdosierung auf! Auf gar keinen Fall darf Lapachol wärend einer Schwangerschaft zu sich genommen werden. Ganz anders verhält es sich mit dem Lapachol Tee. Dieser ist auch während einer Schwangerschaft erlaubt.

Wie und wo können Sie Lapacho Tee kaufen?

Selbstverständlich können Sie hier auf unserer Website sofort Lapacho Tee kaufen um in den Genuß der vielen wertvollen Mineralien ( Kalium, Calcium und Eisen ), Spurenelementen (Barium, Strontium, Iod und Bor) und Biosubstanzen (Lapachol und Lapachon) zu kommen, die dem Lapacho Rinden Tee seinen erdigen Geschmack und seine unverwechselbare Vanille Note, ähnlich dem bekannten und beliebten Rotbusch Tee, verleihen. Unterstützen Sie Ihren Körper mit der Heilkraft des Lapacho Baumes, wie es bereits vor vielen Jahren das Volk der Inkas praktizierte. Vertrauen auch Sie wie die Inkas auf die heilenden Kräfte des Baumes des Lebens.

1 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
  • Pur Tee
    3,00 € / pro 100g
    zzgl. Versandkosten

    Pur

    Schon die Inkas wussten diesen besonderen Tee zu schätzen. Hergestell...

1 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge