Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schwarzer Tee für die Haut

Schwarzer Tee schmeckt und ist für viele Menschen ein gesundes Getränk, das für allgemeines Wohlbefinden und Entspannung sorgt. Schon die langsame Zubereitung, das angenehme Aroma und die Wärme des Tees haben einen hohen Wellnesseffekt. Schwarzer Tee für die Haut ist ein sehr gutes Hausmittel, denn auch äußerlich zeigt der Tee seine heilende Wirkung. Er enthält Polyphenole, das sind Gerbstoffe, die antioxidativ wirken. Antioxidantien sind Fänger von freien Radikalen, welche heutzutage für viele Krankheiten verantwortlich gemacht werden. Diese Gerbstoffe können Entzündungen verhindern oder zur schnellen Heilung beitragen, denn sie wirken auf die inneren Gewebeschichten der Blutgefäße und sorgen dafür, dass gesundes Gewebe nach der Entzündung wieder aufgebaut wird. Die Blutgefäße bleiben elastisch und gut durchblutet. Auch bei Ekzemen, Juckreiz, Neurodermitis, Rosazea und bei Insektenstichen können die enthaltenen Gerbstoffe Linderung verschafften, da sie astringierend wirken. Sie verbinden sich mit dem Eiweiß der oberen Gewebsschicht und verdichten diese. Der so erzeugte Schutzfilm sorgt dafür, dass Krankheitserreger auf diese Weise nicht mehr in die Haut eindringen können. Außerdem fördern sie die Blutstillung und die Heilung von Wunden sowie Entzündungen und wirken leicht antibakteriell und schmerzlindernd.

Schwarzer Tee Haut Verjüngung durch Anti-Aging Effekt

Schwarzer Tee Hautpflege hat noch weitere Effekte auf die Gesundheit und Schönheit der Haut, denn die Popyphenole schützen vor der Sonne und dem dadurch immer häufiger vorkommenden Hautkrebs. Stoffe wie Zink, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen, die ebenfalls im Tee enthalten sind, haben einen Einfluss auf die Verminderung von Faltenbildung. So kann man durch seine Ernährung dauerhaft etwas für die Gesundheit seiner Haut tun und auf teure Antifalten-Cremes verzichten.

Viel Trinken!

Schwarzer Tee ist gut für die Haut und wer viel Tee trinkt, profitiert nicht nur von den wertvollen Inhaltsstoffen. Durch eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung trocknet die Haut nicht so schnell aus und bleibt dauerhaft elastisch. Wenn der Körper das Wasser wieder abgibt, werden Giftstoffe und abgelagerte Schlacken wieder mit ausgespült. Besonders bei Akne hilft das gegen die Verstopfung der Poren, wodurch immer neue Pickel entstehen.

Die äußerliche Anwendung von Schwarzem Tee

Für die äußerliche Anwendung von schwarzem Tee auf der Haut, ist es notwendig einen Aufguss zu erstellen. Sie können die Sud oder die Teeblätter für ihre Behandlung verwenden. Zuerst wird ein halber Liter Wasser zum Kochen gebracht und dann die Temperatur auf 85 Grad abgekühlt. Dann kann ein Teebeutel oder offener Tee in das Wasser gegeben werden. Der Teeaufguss hat nach acht Minuten seine volle Wirkung entwickelt. Nun können entweder die Teeblätter oder der Teebeutel auf die betroffenen Hautstellen gebracht werden. Wer zu empfindlicher Haut neigt, nimmt lieber einen Teebeutel oder taucht einen Wattepad in den Sud und bestreicht das Gesicht damit, weil die Gerbstoffkonzentration auf diese Weise nicht so hoch ist. Nach 10 bis 15 Minuten kann der Tee entfernt und das Gesicht wieder abgewaschen werden.