Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Weißer Tee in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft spielt besonders eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr eine zentrale Rolle. Tee eignet sich dafür hervorragend – sollte man meinen. Allerdings sollten Sie während einer Schwangerschaft unbedingt darauf achten, welche Sorte Tee und wie viel Sie davon trinken. Häufig tauchen Verunsicherungen bezüglich des unterschiedlichen Koffeingehalts und der verminderten Eisenaufnahme durch Tee auf. Prinzipiell gilt, dass Tee eine gute Möglichkeit für schwangere Frauen ist, denn der Flüssigkeitsbedarf wird dadurch ausreichend gedeckt. Trotzdem sollte genauestens auf die verschiedenen Inhaltsstoffe geachtet werden, sodass das Wohlbefinden der Mutter und auch des ungeborenen Kindes stets gewährleistet ist. Hilfreiche Informationen, inwiefern Weißer Tee in der Schwangerschaft getrunken werden darf, finden Sie im Folgenden.

Was ist Weißer Tee?

Der Weiße Tee wird aus der Kamelienpflanze namens Camellia sinensis hergestellt. Schwarzer sowie Grüner Tee werden ebenfalls aus dieser speziellen Pflanze gewonnen. Allerdings unterscheiden sich diese drei Teesorten in ihrer besonderen Verarbeitung, der Fermentation und durch die unterschiedlich verwendeten Bestandteile der Camellia sinensis. Weißer Tee wird insgesamt schonender verarbeitet und beinhaltet neben Koffein noch zahlreiche weitere Inhaltsstoffe, die in einer solchen Konzentration in anderen Teesorten nicht vorkommen. Diese stärken im Besonderen das Immunsystem und sind reich an Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien. Zudem wirkt Weißer Tee Schwangerschaft sehr belebend und auch konzentrationssteigernd.
Weißer Tee Schwangerschaft hat seinen Namen nicht etwa aufgrund seiner hellen Farbe erhalten, sondern vielmehr deshalb, weil die geschlossenen Knospen der Kamelienpflanze mit einem feinen, weißen Flaum ummantelt sind. Der Rohstoff dieses Tees ist also weiß.
Der Weiße Tee ist im Abgang immer sehr zart und etwas süßlich. Die beliebtesten und bekanntesten Sorten sind weiße Pfingstrose „Bai Mu Dan“ und Silbernadel (Yin Zhen).

Weißer Tee Schwangerschaft

Weißer Tee während Schwangerschaft – dies ist ein häufig auftauchendes Thema bei Müttern in spe. Nicht jede Flüssigkeit kann in dieser besonderen Phase unbedenklich getrunken werden. In Weißem Tee steckt beispielsweise Koffein bzw. Teein. Koffeinhaltige Getränke wirken oftmals aufputschend, deshalb sollten Schwangere diese in gewissen Maßen genießen. Da in Weißem Tee jedoch deutlich weniger Koffein steckt als in Schwarzem oder Grünem Tee, können täglich ungefähr zwei Tassen davon getrunken werden. Diese Menge ist für schwangere Frauen unbedenklich.
Sie sollten diesen Tee allerdings während der Schwangerschaft nicht zu lange ziehen lassen, denn dadurch wird die Stärke des Tees abgemildert. Sollten Sie kurz vor der Geburt stehen, sollten Sie gänzlich auf Weißen Tee verzichten, denn dieser trägt zur Hemmung der Wehentätigkeit bei. Weißer Tee in Schwangerschaft kann während der Anfangsphase in Maßen genossen werden, zum Ende hin sollten Sie allerdings gänzlich darauf verzichten.